Der Herr, Gott, gab diesem Mann das Gebot: „Du darfst von der Freude jedes Baumes im Garten essen; aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen, denn an dem Tag, an dem du davon essen wirst, wirst du gewiß sterben ” (Gen. 2: 16-17). vom Teufel versucht Schiefer, die alte Schlange, die Frau, der Mann gesündigt das Gebot er von Gott und damit von seinem freien Willen erhalten hatte, hat sie ein Sklave der Sünde, Feind Gottes geworden, aus welchem ​​Grund gegeben wurde von Eden zu Leiden, Mühsal und Tod (Gen. 3) unterziehen. Mit dem Fall, zog Adam alle Menschen, die seine Anhänger in der Sünde sind. Alle haben sin (Rom 5: 10-12; Eph 2. 1-2). Aus diesem Grunde kann niemand seinen Bruder oder Bruder retten (Ps 49. 7-8). Durch die Gnade Gottes, die in Jesus Christus offenbart wird, der Mensch haben kann aus dem Zustand der Knechtschaft der Sünde entkommen (Röm 5. 19-21) und Schwierigkeiten, Mühsal und Tod zusammenarbeiten können, aber nicht gut (Rom 8. 28- . 30; Rom 5: 3-4; Acts 14: 22). Sin kam in der Welt durch den Ungehorsam der erste Mensch betroffen Menschheit (Röm 5. 19). Die Sünde ist ein Verstoß gegen das Wort, den Willen und den Befehl Gott (Röm 3: 23; Gal 5. 19-21.). Man Sünden durch Unterlassung der Erfüllung von Gott verlangten oder begehen Dinge gegen seinen Willen. Die Sünde ist jede Handlung, die den Körper, Seele und Geist der Unzucht und Ehebruch, Unmäßigkeit, Trägheit, Völlerei, belastet von weltlichen Gedanken, schlechte Gedanken, Selbstmord, Abtreibung, Lästern, Hass, Lügen, Heuchelei, Diebstahl, Betrug schändet, heilig Hilflosigkeit bei Bedarf, sowie der Missbrauch von Tieren (vgl 38: 2-10; Spr 12. 10; Röm 12:.. 13 Gal 5: 19-21; Rev. 21: 8). So ist Sünde Unglaube, Gleichgültigkeit, Missachtung der Gnade durch Jesus Christus, keine Furcht vor Gott seinen Namen mißbraucht, Abgötterei, Aberglauben nehmen, Hexerei usw. Sin, sobald dies erreicht ist, wird durch Folgen gefolgt (Gal 6. 8). Er ist der Stachel des Todes und die ewige Strafe bringt Gott (Offb. 22: 15, 21: 8). Der Lohn der Sünde ist der Tod (Röm 6. 23).