1. Glaube. „Der Glaube ist ein unerschütterliches Vertrauen in die erhofften Dinge und ein starkes Vertrauen in Dinge, die nicht gesehen werden” (Hebräisch 11: 1, 2 Cor. 4: 18). Der Glaube kommt durch das Hören des Wortes Gottes (Röm. 10: 17). Wahrer Glaube beginnt vom Herzen (Röm. 10: 9). Mit dem Herzen glaubt man erhält Gerechtigkeit (Röm 10. 10), Heil (Eph 2: 8) Reinigen des Herzens (Apg 15: 9), Vergebung (Gal 2: 16 Epheser 2: 8 Galater 3: 22) das Erbe und das Recht, uns die Kinder Gottes zu nennen (Galateni 3: 26). Ohne Glauben kann niemand Gott gefallen (Hebräisch 11: 6). Der Glaube ist nur dann wahr und aktiv, wenn er von Taten begleitet wird (James 2: 14-22). Wir müssen alle den Glauben bewahren, der den Heiligen für immer gegeben wurde (Juda v. 3). In der letzten Zeit werden viele den wahren Glauben ablehnen (1 Tim 4: 1-4). Über diejenigen, die die Wahrheit zu glauben, sich weigern, erlaubt Gott Täuschung als Folge eine Lüge verdammt glauben sollte (Tes 2 2. 11-12). Für diejenigen, die glauben, ist alles möglich: Vergebung, Heilung von Krankheiten usw. (Mat. 8: 13; Darlehen 14: 12).
  2. Reue. Umkehr ist ein Gebot des Herrn Jesus (Mark 1: 14-15). Es ist Rückkehr des Menschen zu Gott aus verirrt Wegen der Sünde (Jesaja 55: 7) komplett Leben verändert mit einem neuen, das Wort Gott (Röm 2. 4), die menschliche Denken zu verändern. Es bedeutet, Reue für das Leben in Unkenntnis Gott gelebt und nicht mehr von der Sünde (Titus 2: 11-13; Wehklagen 3: 39-40). „Wer seine Übertretungen verbirgt, gedeiht nicht, aber wer gesteht und zu ihnen geht, erhält Gnade” (Prov. 28: 13). Gott ruft alle Menschen zur Umkehr, die bereit sind keiner von ihnen (Peter 2 3: 9) zugrunde gehen, sondern für das Heil (Timothy 2: 4) zu erreichen. Selbst wenn ein Gläubiger sündigt, wird er aufgefordert, die Werke getan zu bereuen (Rev. 2: 5 Gal 6: 1).. Reue ist nur wahr, wenn es von einem reinen Herzen und rein gemacht wird, Schäden und Fehler suchen, unseren Nächsten zu korrigieren (Lk 19: 8; Acts 20: 20-21).
  3. Geburt wieder. Niemand kann ein Kind Gottes werden, es sei denn es wird zuerst wiedergeboren (John 3: 5-8). So gut wie ein Mann, wenn er nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes (John 3: 3-5) erben. Der Mensch ist von Körper, Seele und Geist zusammen. Solange der Mensch in Sünde lebt, tut der Körper, was er will, zieht Seele und Geist, întinându sie durch Lust, Leidenschaften, leider. So ist der Geist tot zu Gott (Tes 1 5. 23 Epheser 2: 1-3). Durch das Hören des Wortes Gottes kommt rettenden Glauben (Römer 10: 17) ist Umkehr (Apg 2: 37-38) und wieder durch das Wort Gottes und dem Heiligen Geist (John 3 geboren: 5 James 1: 18, 1 Peter 1: 23 Titus 3: 5). Wer wieder geboren ist, ist nicht das, was er aber Fitch gehen und lassen den Geist (Gal 5: 25), ist mit dem Heiligen Geist (Römer 8: 1,14) zu regieren. Ohne die neue Geburt hat keinen Wert, jeder Glaube (James 2: 19) oder Wissen (Rom 1. 32) und kein Wasser Taufe (Apg 8: 13-24). Diejenigen, die aus Gott geboren sind, ist nicht sündigen (John 1 3: 9, 5: 18) und Sünder sind nicht wiedergeboren (John 1 3: 6-10).