Göttliche Heilung (übernatürliche) liegt auch im Heilsplan auf dem Kalvarienberg durch das Sühnopfer unseres Herrn Jesus Christus (Matthäus 8: 16-17) erreicht. Heilung kann durch die persönlichen Glauben erhalten werden (Lukas 8: 48), die Gabe der Heilung (1 Cor 12. 9; Acts 3: 6) und das Gebet im Glauben gesprochen nach Öl des Kranken Salbung, wie in James geschrieben 5: 14-16. Die Schrift sagt uns, dass Krankheiten die Folge der Sünde sind und auch wenn er krank gesündigt, aber sie sind eine Folge des Sturzes des ersten Menschen (Genesis 3: 13; Deuteronomium 28: 15-62, John 5: 14). Weil Krankheit und Leiden die Folgen des Sündenfalls sind, tritt Heilung für diejenigen ein, die an denselben Plan der Erlösung wie die Vergebung der Sünden glauben. Jesus gekreuzigt auf Golgatha beiden Sünden und unsere Sünden und unsere Leiden und Krankheiten (Jesaja 53: 4-5 Matthew 8: 16-17). Salbe mit Öl ist nur für Gläubige bestellt. Es wird von ordinierten Ältesten getan, wenn der Patient fragt (Jacob 5: 14-16). Nach Schmierung ist das Gebet der Hände mit Verlegung (Mark 16: 17-18, 6: 12-13). Die Bibel hält niemanden davon ab, Ärzte zu konsultieren und deren Indikationen im Krankheitsfall zu beachten (Mark 2: 17).